Monat: Mai 2014

2. Iranisches Filmfestival Köln

Das Publikum (2015)

Das neue iranische Filmfestival Köln präsentiert einen Überblick über das aktuelle Filmschaffen im Iran. Nachdem der Kulturaustausch aufgrund der schwierigen inneren und äußeren Situation jahrelang blockiert war, gibt es nun Anzeichen für einen Wandel.

Dokumentarfilme von Pirouz Kalantari

Pirooz Kalantari

FR | 30.05. 16.00 Uhr | Filmforum
Mit Gast: Filmemacher Pirouz Kalantari

Pirouz Kalantari gehört zu den wichtigsten iranischen Dokumentarfilmern. In einer Zusatzvorstellung, am Freitag (30.05.) um 16 Uhr, zeigen wir drei seiner Werke.

From Iran, A Separation

Plakat "A Seperation" (Ausschnitt)

DO | 29.05. 20.00 Uhr | Filmforum

Vor dem Hintergrund der Oscarverleihung für den Film "Nader und Simin – eine Trennung" zeigt die Dokumentation die heutige iranische Gesellschaft. Erzählt mit einer ironischen Filmsprache und dem Einsatz von Animation.

SOMEONE WANNA TALK TO YOU

Plakat "SOMEONE WANNA TALK TO YOU" (Ausschnitt)

SA | 31.05. 17.00 Uhr | Filmforum

Die ohne Vater aufgewachsene Yasaman setzt alles daran, dass ihre attraktive Mutter Leyla endlich wieder heiratet. Als Yaseman einen Unfall erleidet, hat Leyla eine Woche Zeit, ihren Ex-Mann wieder aufzufinden.

Parviz

Plakat "Parviz" (Ausschnitt)

FR | 30.05. 21.00 Uhr | Filmforum
Mit Gast: Regisseur Majid Barzegar

Trotz seiner 50 Jahre lebt Parviz immer noch bei seinem Vater und die beiden kommen nicht sonderlich gut miteinander aus. Als der Vater verkündet, dass er sich neu verheiraten wird, soll Parviz ausziehen.

Kami’s Party

Plakat "Kasmis Party" (Ausschnitt)

SO | 01.06. 18.00 Uhr | Filmforum
Mit Gast: Regisseurin Ali Ahmadzadeh

Negin verbringt einige Urlaubstage mit ihrem Freund Omid und ihrer Schwester Nazanin in einer Villa am Kaspischen Meer. Sie weiß jedoch nicht, dass sie im Kofferraum ihres Wagens eine Überraschung erwartet…

Bardou

Plakat "Bordou" (Ausschnitt)

SA | 31.05. 15.00 Uhr | Filmforum

Der 16-jährige Bardou will seine kranke Mutter überzeugen, das alte Haus und das Grab des Vaters in der Wüste zu verlassen, um im Dorf bessern Zugang zu medizinischer Versorgung zu bekommen.

Unwelcome in Tehran

Plakat "Unwelcome in Tehran" (Ausschnitt)

SO | 01.06. 16.30 Uhr | Filmforum

Vor dem Hintergrund ihrer eigenen Geschichte dreht die Filmemacherin Mina Keshavarz aus Shiraz einen Dokumentarfilm über all jenen Frauen, die nach Teheran ziehen, um ein unabhängiges Leben ihrer Familien zu führen.

Modest Reception

“Modest Reception” (Ausschnitt), © trigon-film.org

SO | 01.06. 20.00 Uhr | Filmforum

Ein Mann und eine Frau fahren durch eine entlegene Bergregion. In ihrem Kofferraum führen sie Plastiktüten voller Geld mit, die sie unterwegs an Menschen verteilen, egal, ob diese es wollen oder nicht.

Here without me

Plakat "Here Wihtout Me" (Ausschnitt)

DO | 29.05. 21.15 Uhr | Filmforum

Tennessee Williams’ „Die Glasmenagerie“ im Iran: Die alleinerziehende Farideh sorgt immer noch für ihre erwachsenen Kinder, die den Lebensalltag nicht meistern können.

Neue Iranische Kurzfilme

Filmemacher Majid Barzegar

FR / SA | 30. / 31.05. 19.00 Uhr | Filmforum
Präsentiert von: M. Barzegar & S. Mokri

Als Experimentierfeld für neue Formate spielt der Kurzfilm eine wichtige Rolle: bereits in den 1970ern haben sich die Meister der iranischen Nouvelle vague (Moije Nou) in der kurzen Form versucht.

Einladung zur Pressekonferenz

Pressekonferenz im Iran

Wir laden sie herzlich zur Pressekonferenz des 1. Iranischen Filmfestival Köln ins Filmforum nrw im Museum Ludwig ein. Filmschaffende aus dem Iran und der Leiter des Khaneh Cinema werden vor Ort sein und gerne ihre Fragen beantworten.