2. Iranisches Filmfestival Köln

Drei Tage lang bietet das „2. Iranische Filmfestival Köln“ Begegnungen mit dem Filmland Iran. Auf dem Programm stehen Erstaufführungen, Premieren, Debüts – und der Berlinale-Film „Atomic Heart“.

Das Publikum (2015)

Außenansicht des Museum Ludwigs, © Raimond Spekking / CC BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)

Zum Veranstaltungsort

Daneben gibt es zwei Schwerpunkte: Ein Fokus rückt den Regisseur Abdolreza Kahani in den Blick,der spätestens seit seinem Film „Twenty“ (2009) zu den großen Nachwuchstalenten zählt. Außerdem widmen sich zwei Filme der globalenThematik von Flucht und Migration: „A Few Cubic Meters of Love“ und die Doku-Fiction „The Prince“ zeigen, wie Iran für zahllose Flüchtlinge ausAfghanistan seit Jahrzehnten als Zufluchtsort undTransitland dient. Aber schauen Sie doch einfach mal vorbei und treffen Sie unsere Gäste!

Das komplette Programm: Festival Spielplan „Mai 2015“

Kino Tickets, Rechte: Pete (comedy_nose), CC BY 2.0 via flickr.com

Kartenkauf

Kartenkauf

Eine halbe Stunde vor Beginn an der Kasse oder online Vorbestellen
Eintrittspreise: 6,50-7,50€ / Ermäßigt 5 €