Mohey

SO | 28.05.2016 17.00 Uhr | Filmforum
Programmänderung

Spielfilm Iran 2017, 96‘ // R: Davood Khayyam // D: Anna Ne’mati, Mehran Ahmadi, Homayoon Ershadi, Ehsan Amani

Als Mohey aus dem Waisenhaus geholt und von ihrer Zwillingsschwester getrennt wird, beginnt für sie ein Leben im kriminellen Milieu von Geldwäsche und Schattenwirtschaft. Ausgebeutet und missbraucht, willigt sie schließlich in eine Zeitehe ein und erhofft sich dadurch einen Ausweg …

Davood Khayyams Spielfilm ist von realen Ereignissen und Personen rund um einen weitreichenden Korruptionsskandal aus dem Jahr 2012 inspiriert. Im Hintergrund stehen die Nuklearsanktionen, die auch den internationalen Geldfluss iranischer Banken unterbanden und damit illegalen Schwarzhandel blühen ließen.

Davood Khayyam (* in Maschad) studierte Film an der renommierten Soureh Universität. Nach einer Reihe Theaterprojekte und ausgezeichneter Kurzfilme ist „Mohey“ sein viel beachtetes Spielfilm-Debüt.

 


Kino Tickets, Rechte: Pete (comedy_nose), CC BY 2.0 via flickr.com

Kartenkauf

Kartenvorbestellung

Eine halbe Stunde vor Beginn an der Kasse oder online vorbestellen
Eintrittspreise: 6,50-7,50€ / Ermäßigt 5,50 €